TELEFON:
0201 - 125 833 0
Öffnungszeiten:
MO.-FR. 09:00 - 18:00 / SA. 09:30 - 13:30

Reisezeitraum: 06.05.2024-16.05.2024

Usbekistan Reise 2024


Erlebe das Land der Minarette und erfahre mehr über die Großgelehrten Imam Al-Bukhari und Muhammed Bahâeddîn Nakşibendi.

1795€ p.P.

UNSERE REISEROUTE

  • Samarkand
  • Taschkent
  • Bukhara
  • Chiva
  • Urgentsch
  • Türkistan


DEINE HOTELS

Taschkent: 
5* Hampton by Hilton Hotel | 5* Welness SPA  o.ä.

Samarkand: 
4* Konstantin Hotel | 4* Grand Sogdiana Hotel o.ä.
Bukhara: 
5* Bahor Hotel 5* | 4* Shahid Zarafshan Hotel o.ä.
Türkistan: 
5* Hampton by Hilton Turkestan | 5* Kervansaray o.ä.

Deine Leistungen

  • Linienflug ab Düsseldorf mit Turkish Airlines
  • Abweichender Flughafen evtl. gegen Aufpreis möglich
  • 8 Übernachtungen in 4-5* Hotels 
  • Verpflegung: Halbpension (Frühstück & Abendessen)
  • Inlandsflug von Taschkent nach Urgentsch
  • Rundreise und Transfer in klimatisierten Reisebussen
  • Eintrittsgelder gem. Reiseverlauf
  • Zugticket von Chiva nach Bukhara
  • Zugticket von Samarkand nach Taschkent
  • Reiseführung in deutscher Sprache

NICHT INBEGRIFFENE LEISTUNGEN

  • persönliche Ausgaben
  • Reiserücktritts- & Auslandskrankenversicherung mit Corona-Schutz
    (Bitte informiere dich bei deiner Versicherung)
  • Visum (falls erforderlich)

WAS DICH ERWARTET

  • eine freundliche, familiäre Atmosphäre, ab Tag eins bis zum Ende der Reise
  •  Ausflüge zu kulturell historische Sehenswürdigkeiten

VORAUSSICHTLICHE FLUGZEITEN

DatumStreckeFlug - Nr AbflugAnkunft
06.05.2024DÜSSELDORF - ISTANBULTK152818:50 Uhr23:05 Uhr
07.05.2024ISTANBUL - TASCHKENTTK 36800:55 Uhr07:20 Uhr
16.05.2024TASCHKENT - ISTANBULTK 37102:35 Uhr05:50 Uhr
16.05.2024ISTANBUL - DÜSSELDORFTK152307:00 Uhr09:15 Uhr

*Bei Handyansicht: Bitte nach rechts wischen.


Zweibettzimmer

1795 p.P.
pro Person 

Einzelbettzimmer

Auf Anfrage



warum USBEKISTAN?

  • Usbekistan ist ein muslimisches Land mit zahlreichen Moscheen, die es muslimischen Reisenden leicht machen die täglichen Gebete zu verrichten
  • Städte wie Samarkand, Chiva und Bukhara sind bekannt für ihre beeindruckenden islamischen Architekturen, einschließlich Moscheen, Medressen und Mausoleen.
  • Die Küche Usbekistans ist ein Mix aus türkischen, persischen und anderen zentralasiatischen Einflüssen und bietet eine breite Palette an Aromen.
  • Usbekistan spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der islamischen Zivilisation und Wissenschaft. Es war die Heimat großer muslimischer Gelehrter wie Al-Bukhari, Al-Termezi, Al-Fergani und Al-Khorazmi.

Impressionen aus Usbekistan

Dein Reiseverlauf

Um den detaillierten Reiseverlauf zu sehen, bitte die einzelnen Rubriken anklicken.

Unsere Reise beginnt in Düsseldorf und führt uns nach einem Zwischenstopp in Istanbul in die pulsierende Hauptstadt Usbekistans, Taschkent. Dort werden wir herzlich von unserem Reisebegleiter empfangen und begeben uns gemeinsam zu unserem gemütlichen Hotel. Nach einem ausgewogenen Frühstück begeben wir uns auf eine Reise durch die Stadt. Unser erstes Ziel ist das eindrucksvolle Kaffal-Schaschi-Mausoleum, welches als letzte Ruhestätte des berühmten islamischen Gelehrten Muhammad ibn Ismail al-Bukhari gilt. Anschließend besichtigen wir die historische Barak-Khan Madrasa, ein beeindruckendes Beispiel der islamischen Architektur aus dem 16. Jahrhundert, gefolgt von der Tillascheich Moschee, die mit ihrer majestätischen Erscheinung beeindruckt. Ein besonderes Highlight erwartet uns im Präsidium für religiöse Angelegenheiten, Diyanet: Hier bewundern wir eine seltene Originalausgabe des Heiligen Korans aus der Zeit von Uthman Ibn Affan (ra). Unsere kulturelle Erkundung führt uns weiter zur Kukeldash Madrasa, die einst als Zentrum für religiöse Bildung diente. Wir schlendern durch farbenfrohe Basare und entdecken handgefertigte Schätze der usbekischen Handwerkskunst. Unsere Reise führt uns auch zum Platz der Unabhängigkeit, einem symbolträchtigen Ort der Freiheit und Nationaleinheit, und zum Emir Timur Platz, der mit seinem prächtigen Denkmal des großen Eroberers Timur im Zentrum besticht. Nach einem Tag voller Entdeckungen und unvergesslicher Eindrücke kehren wir zu unserem Hotel zurück und lassen den Abend bei einem köstlichen Abendessen ausklingen.

Der Tag begrüßt uns früh, und wir brechen auf und nehmen einen Inlandsflug nach Urgentsch. Von dort aus setzen wir unsere Reise fort und fahren gemeinsam in die malerische Stadt Chiva. Unsere erste Station in Chiva ist das beeindruckende Pahlavan-Mahmud-Mausoleum, welches als eines der bedeutendsten Beispiele der islamischen Architektur in Usbekistan gilt. Wir bewundern die prächtige Kuppel und die detailreichen Fliesenarbeiten. Das nächste Highlight ist das Kalta-Minor-Minarett, bekannt für seine unvollendete Bauweise und atemberaubende blaue Kacheln. Wir spazieren weiter zur Shergazi-Khan Madrasa und zum Alla-Kuli- Khan Komplex, wo wir die Vielfalt der islamischen Baukunst erleben und mehr über die Geschichte dieser einzigartigen Bauten erfahren. Die Freitagsmoschee und das dazugehörige Minarett faszinieren uns mit ihrer schlichten Eleganz und ihrer spirituellen Atmosphäre, während die Koja-Islam Moschee und das Kutluk-Murad Inaka-Madrasa uns weitere Einblicke in die islamische Bildung und Architektur bieten. Wir setzen unsere Kulturreise fort mit einem Besuch des Ala-Kulihan Mausoleums und der Abdulla-Khan-Madrasa, gefolgt von Said Alavuddin-Mausoleum, das die letzte Ruhestätte von Said Alauddin, einem der ersten Herrscher von Chiva, ist. Unsere Reise führt uns weiter zur Emin-Khan-Madrasa, die durch ihre beeindruckende Architektur und prächtige Dekoration besticht, und zur Ichan-Kala-Mauer, die die Altstadt von Chiva umgibt. Zum Abschluss des Tages erkunden wir das historische Palvan-Darvaza, das einst als Haupttor zur Ichan-Kala diente und einen Einblick in die Verteidigungsstrategien der Vergangenheit bietet. Nach einem Tag voller faszinierender Entdeckungen und historischer Einblicke lassen wir den Abend bei einem Abendessen ausklingen und genießen die gastfreundliche Atmosphäre unseres Hotels in Chiva.

Nach einem stärkenden Frühstück, machen wir uns auf den Weg und verlassen das historisch geprägte Chiva. Wir begeben wir uns zum Bahnhof, wo unser Zug nach Bukhara bereits auf uns wartet. Die Zugfahrt bietet uns eine einmalige Gelegenheit, die malerische Landschaft Usbekistans zu bewundern. Wir erreichen Bukhara, eine der ältesten Städte Zentralasiens, die als Wiege der Kultur und Wissenschaft bekannt ist. Hier sind nicht nur prächtige Bauwerke und Madrasas zu finden, sondern auch ein lebendiger Geist der Geschichte und Tradition. Nach unserer Ankunft in Bukhara erfolgt ein Transfer zu unserem Hotel. Wir beziehen unsere Unterkünfte und lassen die Eindrücke der Reise auf uns wirken.

Nach einem reichhaltigen Frühstück beginnen wir unsere Stadtrundfahrt durch das zauberhafte Bukhara, das uns mit seiner reichen Geschichte und faszinierenden Architektur empfängt. Unsere erste Station ist das Ismail-Samani-Mausoleum, eines der ältesten und bedeutendsten Bauwerke Zentralasiens, das mit seiner beeindruckenden Backsteinarchitektur besticht und als Symbol der Ewigkeit gilt. Weiter geht es zum Ayyub-Brunnen und dem Grabmal des Propheten, einem heiligen Ort der Ruhe und Andacht, der uns mit seiner spirituellen Atmosphäre und historischen Bedeutung berührt. In der Nähe befindet sich die Bolo-Hauz-Moschee, bekannt für ihre prächtigen Holzschnitzereien und farbenfrohen Mosaiken, die ein wahres Kunstwerk der islamischen Baukunst darstellen. Die Arche-Festung, ein monumentales Bauwerk und einstige Residenz der Emire von Bukhara, erhebt sich über die Stadt und gewährt uns einen Einblick in die Geschichte der Region. Unsere Reise führt uns weiter zum Poi Kalon Komplex, einem architektonischen Meisterwerk, das das Kalan-Minarett und -Mausoleum, sowie die Mir-i-Arab-Madrasa umfasst. Wir lassen uns von der erhabenen Schönheit und der religiösen Bedeutung dieses Ortes inspirieren, bevor wir uns zum Magaki Attari Mausoleum begeben, das mit seiner einzigartigen Architektur beeindruckt. Die Ulugbek-Madrasa, benannt nach dem großen Astronomen und Herrscher Ulugbek, empfängt uns mit ihrer Fassade und ihrer Atmosphäre, während die Lebi Hauz-Moschee mit ihrem malerischen Teich und den umliegenden Chinar-Bäumen zu einem Moment der Ruhe einlädt. Abschließend besuchen wir die Çar-Minar-Madrasa, ein Juwel islamischer Architektur. Nach einem Tag voller Entdeckungen und Eindrücken lassen wir den Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen und ziehen uns in unsere gemütliche Unterkunft zurück.

Nach einem genussvollen Frühstück,  beginnen wir unseren Tag mit dem Besuch des Mausoleums von dem Großgelehrten Shah-e Naqshband Muhammad Bahaüddin. Anschließend setzen wir unsere Reise mit dem Bus fort und machen uns auf den Weg nach Samarkand. Unterwegs halten wir am Grabmal des Abdulkhaliq Gijduvaniy, wo wir die Möglichkeit haben, die historische Stätte und ihre besondere spirituelle Ausstrahlung zu erkunden. Die Reise führt uns weiter an alten Karawansereien und dem Serdab aus der Karahanidenzeit (Sarinca), Zeugen der reichen Handelsgeschichte der Region, die uns in vergangene Zeiten versetzen. Bevor wir in Samarkand eintreffen, besuchen wir das beeindruckende Grabmal und den Komplex von Imam Al-Bukhari, einem der bedeutendsten Hadith-Gelehrten der islamischen Welt. Die Anlage am Eingang von Samarkand gibt uns einen ersten Eindruck von der Pracht und Geschichte, die in der Stadt auf uns warten. Schließlich erreichen wir Samarkand, eine der ältesten bewohnten Städte in Zentralasien und einstiges Zentrum der Seidenstraße. Nach einem erlebnisreichen Tag genießen wir ein köstliches Abendessen und lassen uns in unserer Unterkunft nieder.

Nach einem  Frühstück, begeben wir uns auf Reise durch das zauberhafte Samarkand. Unser erster Halt ist das beeindruckende Guri Emir-Mausoleum, die letzte Ruhestätte Timurs, des Eroberers. Wir schlendern weiter zum weltberühmten Registan-Platz, dem Herzstück Samarkands. Hier bestaunen wir die prächtigen Madrasas – Ulug Beg, Shirdar und Tilla-Kari – die uns mit ihrer detailreichen Architektur und prachtvollen Ausgestaltung verzaubern. Ein besonderes Highlight ist die Bibi-Khanym-Moschee, ein architektonisches Juwel, das einst als die größte Moschee der islamischen Welt galt. Im Anschluss gehen wir durch den belebten Siyob-Basar, wo uns das farbenfrohe Treiben und die Vielfalt an Waren und Köstlichkeiten in ihren Bann ziehen. Hier haben wir die Gelegenheit, einzigartige Souvenirs zu kaufen und lokale Delikatessen zu probieren. Unsere Reise führt uns weiter zum mystischen Shah-i-Zinda-Komplex. Diese eindrucksvolle Nekropole beherbergt eine Reihe prächtiger Mausoleen und lädt dazu ein, in die Geschichten und Legenden der Vergangenheit einzutauchen. Wir setzen unsere Reise fort zur Hazrat-Hizr-Moschee, einem Ort der Ruhe und Spiritualität, der uns mit einem atemberaubenden Blick auf Samarkand belohnt. Nicht weit entfernt, entdecken wir das Ulugbek-Observatorium, ein Zeugnis des wissenschaftlichen Erbes von Ulugbek, dem berühmten Astronomen und Herrscher. Nach einem Tag voller faszinierender Eindrücke und Entdeckungen kehren wir zu unserer Unterkunft zurück, wo uns ein köstliches Abendessen erwartet.

Nach einem genussvollen Frühstück, starten wir unseren Tag mit dem Besuch des Mausoleums von Ubeydullah Ahrar, einem bedeutenden Sufi. Dieser Ort strahlt eine besondere Ruhe und Spiritualität aus und gibt uns Einblicke in die sufische Tradition und die Geschichte Usbekistans. Anschließend geht es weiter nach Konigil, wo wir eine traditionelle Papierfabrik besichtigen. Hier erhalten wir einen faszinierenden Einblick in die alte Kunst der Papierherstellung und erfahren, wie aus den Rinden des Maulbeerbaums wertvolles und nachhaltiges Papier entsteht. Unser nächstes Ziel ist das Mausoleum von Imam Maturidi, einem der bedeutendsten islamischen Theologen, der besonders für seine Beiträge zur islamischen Rechtswissenschaft bekannt ist. Wir begeben uns zum Bahnhof, von wo aus wir mit dem Zug, um unsere Reise nach Taschkent fortsetzen. Die Zugfahrt bietet uns die Gelegenheit, die malerische Landschaft Usbekistans zu bewundern und uns auf die kommenden Erlebnisse in der Hauptstadt vorzubereiten. Wir erreichen Taschkent, eine Stadt, die Moderne und Tradition auf einzigartige Weise vereint. Nach unserer Ankunft genießen wir ein schmackhaftes Abendessen und lassen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Die Übernachtung findet in einem Hotel in Taschkent statt, wo wir uns von den Erlebnissen des Tages erholen können.

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zur Grenze zwischen Usbekistan und Kasachstan. Wir folgen der historischen Karawanenstraße, die schon seit Jahrhunderten Reisende und Händler über die Grenze und in den Norden Kasachstans nach Turkistan führt. Turkistan, einst die prächtige Hauptstadt des Khanats. Hier tauchen wir ein in die Geschichten und Legenden, die diese alte Stadt umgeben. Unsere Kulturreise führt uns zum Grab des Piri Turkistan Ahmet Yesevi, einem Dichter und Sufi, dessen spirituelles Erbe bis heute in der Region lebendig ist. Dieser Ort strahlt eine besondere Ruhe und Ehrfurcht aus und ermöglicht uns, einen tiefen Einblick in die kulturellen und spirituellen Wurzeln der Region zu erhalten. Wir erkunden weiter die alte Siedlung von Turkistan, wandern durch die ruhigen Straßen und entdecken die verborgenen Winkel dieser historischen Stadt. Der alte Friedhof, Zeuge vieler Geschichten und Erinnerungen, die Burg, ein Symbol der Macht und Würde, und die unterirdische Halvet-Moschee, ein Ort der Andacht und Besinnung, laden uns ein, in die Vergangenheit zu reisen und die Geheimnisse Turkistans zu enthüllen. Nach einem Tag voller Erkundungen und Eindrücke kehren wir zurück und genießen ein Abendessen in gemütlicher Atmosphäre. Die Übernachtung findet in einem komfortablen Hotel in Turkistan statt, wo wir uns von den Abenteuern des Tages erholen können.

Nach einem leckeren Frühstück begeben wir uns auf eine Reise durch die Zeit, um das Leben und Werk des mittelalterlichen Philosophen und Wissenschaftlers Al-Farabi zu erkunden. Unsere Fahrt führt uns zur historischen Stadt Otrar, dem Geburts- und Wohnort Al-Farabis, der etwa 70 km entfernt liegt. Bei unserer Ankunft in Otrar besichtigen wir das Grab von Arslan Baba, dem Lehrer von Ahmet Yesevi. Dieser Ort ist tief mit der spirituellen Geschichte der Region verwurzelt und gibt uns einen Einblick in das Vermächtnis und die Lehren dieser bedeutenden Persönlichkeiten. Das Otrar-Museum bereichert unser Wissen mit interessanten Geschichten über die Menschen, die in dieser Gegend lebten. Nach diesen aufschlussreichen Besichtigungen setzen wir unsere Reise fort und steuern den Grenzübergang Tschernajewka in Richtung Usbekistan an, der etwa 206 km entfernt liegt. Die Überquerung der Grenze zwischen Kasachstan und Usbekistan erfolgt nach einem kurzen Fußmarsch von 500 Metern, und schon befinden wir uns wieder auf usbekischem Boden. Nach dem Grenzübertritt erwartet uns ein köstliches Abendessen in lokaler Atmosphäre, bei dem wir die Spezialitäten Usbekistans genießen können. Gestärkt begeben wir uns zum Transfer, der uns zum Flughafen bringt.

Mit unvergesslichen Erinnerungen im neigt sich unsere faszinierende Reise durch Usbekistan dem Ende zu. Wir treten unseren Rückflug nach Düsseldorf an, doch die Eindrücke und Erlebnisse dieser Reise werden uns ewig begleiten.


DEINE BUCHUNG SCHRITT FÜR SCHRITT

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BALCOK - Kulturreisen (@balcokkulturreisen)



Wir verwenden Cookies
Cookie-Einstellungen
Unten finden Sie Informationen über die Zwecke, für welche wir und unsere Partner Cookies verwenden und Daten verarbeiten. Sie können Ihre Einstellungen der Datenverarbeitung ändern und/oder detaillierte Informationen dazu auf der Website unserer Partner finden.
Analytische Cookies Alle deaktivieren
Funktionelle Cookies
Andere Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen sozialer Medien anzubieten und unseren Traffic zu analysieren. Mehr über unsere Cookie-Verwendung
Details Ich verstehe
Cookies